Urlaub bei Ebbe und Flut

Unsere Urlaubsregion

Cuxhaven - das größte Nordseeheilbad - verfügt über einen 12 km langen Sandstrand. An der Alten Liebe, dem historischen Schiffsanleger, lassen sich die vorbei fahrenden Schiffe aus nächster Nähe betrachten. Ob Kreuzfahrer, Windjammer, Fähre, Katamaran, Kutter, Ausflugs- oder Frachtschiff, nahezu alle Schiffe in Richtung Skandinavien, Baltikum oder zum Hamburger Hafen passieren die kleine Hafenstadt Cuxhaven. Besonders sehenswert sind die kleinen Kutter- und Sportboothäfen entlang der Weser und der Elbe. Und in Dorum lädt der alte Leuchtturm "Obereversand" zu einer Besichtigung ein.

Wo sich Elbe und Weser in der Nordsee treffen liegt die zu Hamburg gehörende Insel Neuwerk. Da die Insel nur einen "Steinwurf" von Cuxhaven entfernt ist, kann man dorthin auch gut zu Fuß über das große Watt wandern - allerdings nur bei Ebbe. Damit gehört das Wattwandern mit zu den schönsten Erlebnissen. Das Cuxland hat sich in den letzten Jahren zu einer ungewöhnlich attraktiven und abwechslungsreichen Urlaubslandschaft entwickelt. Die Nordseeküste und der Nationalpark Wattenmeer prägen den Tourismus im Landkreis mit dem Nordseeheilbad Cuxhaven und den Nordseebädern Dorum, Wremen und Otterndorf. 

Das Cuxland ist eine der vielseitigsten Urlaubsregionen in Deutschland. Es wird geprägt von grünem Marschenland, Geest und Mooren. Große Seen und kleine Flüsse, Kanäle und Waldgebiete sorgen für eine Landschaft, die zum Rad-, Wasser- und Reitwandern einlädt. In dem Wald- und Feriengebiet, dem Luftkurort Wingst ist neben einem Zoo, einem Spiel- und Sportpark mit Sommerrodelbahn und Wildwasserrondell auch eine international bekannte Kamelienzucht beheimatet.